Es gibt hier keine Küstenstraßen

Lyrikedition 2000, hg. v. Heinz Ludwig Arnold
84 Seiten, 2001, Paperback,
978-3-86520-329-8

Stets ist es die präzise Sinnlichkeit, die besticht. Das genaue Hinsehen, in jene Zwischenräume sprachlicher Gewebe, in denen sich Erfahrungen auf geheimnisvolle Weise öffnen. Dieser Blick in die unspektakulären Momente eines Lebens, die, wie John Ashbery sagt, Aufschluß geben über all die anderen Stunden.

Tanja Langer, Der Tagesspiegel